Willkommen auf StringtangaForum.net! Bitte einloggen oder hier klicken zum Registrieren!

Urlaubsbericht Gran Canaria im String Teil 2

Der StringtangaForum.net Shopping-Tipp:
Fragen, Erlebnisse & Erfahrungen rund um den String als Bademode.

Urlaubsbericht Gran Canaria im String Teil 2

Beitrag#1 von fansauna » Mo 18. Sep 2017, 22:41

Hallo zusammen,

so nun hier mein Stringbericht aus Gran Canaria Teil 2.

Wie bereits geschrieben, war diesmal mein Hauptanliegen ( Strand war erledigt ) mich am Hotelpool in String zu sonnen, zu baden, also sich ganz normal auf dem Hotelgelände zu bewegen.

Nun hier der Bericht :

Meine Wunschvorstellung :

Diesmal war mein Hotel das Costa Meloneras in Meloneras auf Gran Canaria.
Ein sehr großes, sehr schönes Hotel, 1136 Doppelzimmer. Somit rd. 2300 Hotelgäste mit Kindern, vielleicht auch mehr ? Ich weiß es nicht, aber als Trainingslager, Trainingsgelände ideal für String als Testgelände.

Nun, die Wunschvorstellung war, ich komme zum Pool, ziehe locker und lässig meine kurze Hose und mein T-Shirt aus, lege mich lässig auf die Poolliege und sonne mich. Egal was die Hotelgäste denken…. :D


Die Realität :

Im Hotelzimmer habe ich meinen Badestring angezogen, darüber die kurze Hose und T-Shirt. Habe meine Badetasche gepackt mit sehr vielen Zeitschriften, die ich am Flughafen in Deutschland gekauft habe, im ganzen Hotel an allen Ecken eingesammelt habe, somit war ich mit Lesestoff eingedeckt für die nächsten 14 Tage.

So ging ich zum Hotelpool, suchte mir eine Liege aus in der Ecke etwas weiter weg
( wollte mich ja nicht gleich in die Mitte legen, soviel Mut hatte / habe ich noch nicht ) und breitete mein Badetuch aus auf der Liege, meine Zeitschriften habe ich alle aus der Badetasche entnommen, zog sehr schnell meine kurze Hose aus und legte mich auf dem Rücken auf die Liege und begann meine Zeitschriften zu lesen.

Der erste Gedanke : Hoffentlich hat mich kein Hotelgast gesehen ( welch ein Blödsinn !) . Kurzer Blick rund rum auf die anderen Badegäste, aber so viele Badegäste waren noch nicht am Pool. :cry:

Kaum habe ich angefangen zu lesen in den Zeitschriften, kommt eine junge Bademeisterin auf mich zu und sagt : „Aleman, English, Espanol, French ???“
Der Gedanke : Jetzt hast Du den String an und schon kommt der erste Anschiss.
Ich sagte : „Deutsch“, „Aleman“ und die Bademeisterin bat mich im gebrochenen Deutsch , ich möge kurz aufzustehen, damit man einen Schlauch und ein Stromkabel das unter meiner Liege läuft, entfernen kann. So stand ich schnell auf, half noch kurz das Kabel und den Schlauch zu entfernen unter der Liege und schnell wieder rauf auf die Liege. Damit mich ja keiner sieht. Meinen String hat die Bademeisterin gesehen, aber nichts gesagt. Gar nichts. Hm ? Ein gutes oder schlechtes Zeichen ?
Als ich die Liege ausgesucht habe, habe ich weder das Kabel noch den Schlauch gesehen vor lauter Aufregung. Puls wahrscheinlich bei 200, Blutdruck wahrscheinlich ähnlich….
So nun lag ich auf der Liege, las meine Zeitschriften und sonnte mich auf dem Rücken liegend. Irgendwann sollte ich zur Toilette gehen und ein Bier oder ein Kaffee oder ein Eis, wäre echt gut. Aber dazu müsste ich aufstehen und so hätten alle Badegäste meinen String sehen. Mist, die Schwerkraft in den Pobacken war extrem. Wirklich schwer. Die Blase drückte ziemlich heftig, aber die Schwerkraft, die Schwerkraft…..
Irgendwann ging es nicht mehr und ich musste aufstehen, aber der Gedanke war, ziehe ich meine kurze Hose an oder nicht ? Ich sagte „Nein“, diesmal ohne kurze Hose über den String. Also kurzer Blick, wo die Toilette ist, schnell aufgestanden und sehr schnell zur Toilette gelaufen, so dass mich ja keiner sieht.
Gesagt, getan. Aufgestanden, schnell zur Toilette und schnell wieder zur Liege zurück. Auf dem Weg zur Toilette schaute ich mich um, wie die Reaktionen sind von den Badegästen, aber NIX, gar NIX ! Keiner schaute, keiner sagte was.

Das nächste Ziel, die Poolbar. Mein Bier oder Kaffee, welches ich mir holen wollte.
Also, Geldbörse in die Hand, wieder schauen, wo diese ist und schnell hin.
Aha, da. Aufgestanden und ging schnell zur Bar. Da plötzlich dort Badegäste an der Theke standen, musste ich mich im String hinten in der Warteschlange anstellen und musste warten, bis ich dran kam. Da ich dieses Gefühl nicht kannte, war es die erste Mutprobe. Ziemlich langsam wurde die Warteschlange immer kleiner und ich bekam mein Bier an der Theke. Von den Badegästen zwar Blicke, aber keine Kommentare. Also, schnell wieder zur Liege zurück mit dem Bier in der Hand. So war ich auf der Liege und las meine Zeitschriften und trank mein Bier.

Irgendwann, wieder zur Toilette…… Diesmal war die Schwerkraft nicht mehr so stark und ich ging langsamer im String zur Toilette. Neben mir stand ein Badegast auf der Toilette, gesagt hat er nichts. Meinen String konnte er deutlich sehen. So ging ich wieder im normalen Schritttempo zur Liege zurück.

Hm, der Gedanke, ich kann nicht nur auf der Liege liegen und Zeitschriften lesen, sondern man kann auch an der Animation teilnehmen. Schließlich machen es die anderen Badegäste auch, egal welchen Bikini oder Badehose tragen. Also schaute ich mich um und sah, dass gerade „Shuffle“ ( nennt man das so ? ) gespielt wurde.
Also, stand ich auf und ging zu den Badegästen dazu und fragte eine junge deutsche Frau, die ebenso im String mit Ihrem Freund / Mann stand, eine banale Frage wie man das spielt…. Sie erklärte es mir, schaute auf meinen String, sagte aber nichts zum String. Schließlich trug Sie selber einen, einen ziemlich knappen sogar.
So standen vier Pobacken nebeneinander. Tolles Bild !

Weder das Animationsteam, noch die Badegäste die dort spielten, noch die junge deutsche Frau sagte zum String etwas. Die Selbstsicherheit stieg an den Nachmittag enorm bei mir. So wartete ich bis das Spiel zu Ende war und fragte das Animationsteam, was als nächstes gespielt wird. Jetzt war „Bingo“ an der Reihe.
Der Gedanke : Da machst Du mit, egal ob Du gewinnst oder nicht, Hauptsache im String dabei. Also ging ich im String zum Bingo spielen und das tolle war, keiner sagte was. Nix, nix, gar nichts…..
Das Spiel dauerte ca. 1 Stunde und dann war Mittagspause für das Animationsteam.

So, jetzt brannte die Sonne schon etwas stärker vom Himmel und ich beschloß in den Pool zu springen und einige Runden zu drehen. Gesagt, getan.

Also ging ich in den Pool im String, schaute mich um, ob ein Badegast oder Badegäste auf mich schauen, aber kein Kommentar, keine Reaktion, nix.
So schwam ich einige Runden und ging dann wieder zur Liege zurück.

Und so habe ich die 14 Tage im String verbracht und meine Ersatzbadehose war die ganze Zeit im Koffer.

In den letzten 14 Tagen habe ich einen sehr großen Schritt zum Badestring tragen getan in der Öffentlichkeit. Darauf bin ich ganz stolz, denn gedacht hätte ich es nie, dass ich diesen Schritt, den schweren ( für mich ) Schritt, jemals gehen werde.

Im Hotel waren sehr, sehr viele Frauen im String, diese bewegten sich sehr selbstsicher im Poolbereich, gingen schwimmen, betreuten die Kinder, gingen zur Poolbar, eben alles, was man so am Pool macht.

Auch war ich schon so weit, dass ich im String vom Pool zurück ins Hotelzimmer ging Nachmittags. Den Weg zum Pool morgens, da habe ich meine kurze Hose drüber gezogen. Das habe ich mich nicht getraut.

Die Änderung muß im Kopf passieren, sich weniger Gedanken machen, einfach tun.

Und viele Tipps hier im Forum von anderen Stringträgern bekommen, worüber ich mich nochmals hier bei Euch allen bedanken wollte. Herzlichen Dank !!

Auch werde ich weitere Threads beantworten und noch weitere Threads eröffnen in den nächsten Tagen. Zumindest ist hier der Bericht Teil 2 erst mal drin.

Voran ich noch arbeiten muß, dass ich nicht im Marsch wie bei der Bundeswehr laufe, sondern entspannt gehe, mich mit Badegästen unterhalte und nicht nur an den String denke, die ganze Zeit. Das ist / wird das nächste Ziel von mir sein.
Denn bis jetzt, war ich fast immer mit den Gedanken an den String beschäftigt ( was wäre wenn……. ??? ) Blödsinn !

Herzlichen Dank.
Benutzeravatar
fansauna männlich
(Threadstarter)
String-Träger
Seit über 2 Jahren dabei!Seit über 2 Jahren dabei!
Status:
undefined
 
Beiträge: 114
Registriert: 06. Feb 2016
 
Bar: 2.356,90
bedankte sich: 41 mal
Danke erhalten: 67 mal

Re: Urlaubsbericht Gran Canaria im String Teil 2

Beitrag#2 von leostring » Di 19. Sep 2017, 00:59

gratulation, das ist ja perfekt gelaufen. so sollte es sein. einfach nicht drüber nachdenken, sondern nur einfach machen. wenn das negative kopfkino aus ist, geht es fast wie von selbst.
Benutzeravatar
leostring männlich
String-Kaiser
Seit über 9 Jahren dabei!Seit über 9 Jahren dabei!Seit über 9 Jahren dabei!Seit über 9 Jahren dabei!Seit über 9 Jahren dabei!Seit über 9 Jahren dabei!Seit über 9 Jahren dabei!Seit über 9 Jahren dabei!Seit über 9 Jahren dabei!
 
Beiträge: 1375
Wohnort: berlin-brandenburg
Registriert: 22. Jan 2009
 
Bar: 12.291,00
bedankte sich: 251 mal
Danke erhalten: 249 mal

Re: Urlaubsbericht Gran Canaria im String Teil 2

Beitrag#3 von chd82 » Di 19. Sep 2017, 07:01

Gratulation; Auch ich hatte meinen Badestring auf der Sonnenterasse an. Am Strand String oder weiter hinten Richtung Leuchttum nur nackt. Keine Kommentare gehört.
War im Erwachsenenhotel "Marietta". (keine unter 18)
Benutzeravatar
chd82 männlich
String-Träger
Seit über 9 Jahren dabei!Seit über 9 Jahren dabei!Seit über 9 Jahren dabei!Seit über 9 Jahren dabei!Seit über 9 Jahren dabei!Seit über 9 Jahren dabei!Seit über 9 Jahren dabei!Seit über 9 Jahren dabei!Seit über 9 Jahren dabei!
 
Beiträge: 322 Bilder: 3
Wohnort: Roßbach bei Merseburg Sachsen Anhalt
Registriert: 22. Jan 2009
 
Bar: 2.542,40
bedankte sich: 2 mal
Danke erhalten: 35 mal

Re: Urlaubsbericht Gran Canaria im String Teil 2

Beitrag#4 von Martin1978 » Di 19. Sep 2017, 07:29

Das ist ein toller Bericht und schön, dass es so gut gelaufen ist.
Benutzeravatar
Martin1978 männlich
String-Legende
Seit über 6 Jahren dabei!Seit über 6 Jahren dabei!Seit über 6 Jahren dabei!Seit über 6 Jahren dabei!Seit über 6 Jahren dabei!Seit über 6 Jahren dabei!
 
Beiträge: 809 Bilder: 125
Wohnort: Oberoesterreich
Registriert: 07. Mai 2012
 
Bar: 3.857,70
bedankte sich: 792 mal
Danke erhalten: 96 mal

Re: Urlaubsbericht Gran Canaria im String Teil 2

Beitrag#5 von HopJones » Di 19. Sep 2017, 07:54

Toller Bericht, kann man gut nachempfinden und es macht Mut! Danke dir!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Benutzeravatar
HopJones Geschlecht: Keine Angabe
String-Kaiser
Seit über 7 Jahren dabei!Seit über 7 Jahren dabei!Seit über 7 Jahren dabei!Seit über 7 Jahren dabei!Seit über 7 Jahren dabei!Seit über 7 Jahren dabei!Seit über 7 Jahren dabei!
Status:
Suche jemanden, der Bilder von mir in Strings macht!!
 
Beiträge: 1500 Bilder: 17
Registriert: 28. Feb 2011
 
Bar: 6.597,60
bedankte sich: 369 mal
Danke erhalten: 331 mal

Re: Urlaubsbericht Gran Canaria im String Teil 2

Beitrag#6 von LiWo59 » Di 19. Sep 2017, 08:42

In dem Hotel hatte ich vor 4 Jahren mein Stringdebut am Hotelpool, zuvor hatte ich Strings nur am Strand getragen. Es ist eben dort eine ideale Anlage an dem riesigen Pool, ich glaube er ist 105m lang und endet mit Blick aufs Meer. Die Gartenanlage im Hotel Costa Meloneras ist absolut spitzenmäßig, man kann sich mit String ins Getümmel legen, man findet aber auch ruhige Ecken. Zu unserem morgentlichen Schwimmen, noch vor dem Frühstück, hatte ich ab dem zweiten Tag immer einen Badestring von Olaf Benz an.
Benutzeravatar
LiWo59 männlich
String-Träger
Seit über 6 Jahren dabei!Seit über 6 Jahren dabei!Seit über 6 Jahren dabei!Seit über 6 Jahren dabei!Seit über 6 Jahren dabei!Seit über 6 Jahren dabei!
 
Beiträge: 114
Registriert: 02. Apr 2012
 
Bar: 2.812,30
bedankte sich: 3 mal
Danke erhalten: 24 mal

Re: Urlaubsbericht Gran Canaria im String Teil 2

Beitrag#7 von TimeToLive » Di 19. Sep 2017, 10:04

fansauna hat geschrieben:Voran ich noch arbeiten muß, dass ich nicht im Marsch wie bei der Bundeswehr laufe, sondern entspannt gehe, mich mit Badegästen unterhalte und nicht nur an den String denke, die ganze Zeit. Das ist / wird das nächste Ziel von mir sein.
Denn bis jetzt, war ich fast immer mit den Gedanken an den String beschäftigt ( was wäre wenn……. ??? ) Blödsinn !

Herzlichen Dank.


Danke auch für den eindrucksvoll und umfangreich geschriebenen Bericht. Ich denke, dass das viele von uns nachvollziehen können. Insbesondere die Gefühle und letztlich völlig unbegründeten "Sorgen", die man sich im Vorfeld macht. In Sachen "String am Pool" - muss ich zu meiner Schande gestehen - bin ich bislang selbst noch ein unbeschriebenes Blatt. :oops: - Schuld daran ist in erster Linie, die Tatsache, dass wir in den letzten 15 Jahren die Pools der jeweiligen Urlaubshotels praktisch nie genutzt haben, sondern es uns - sobald das Meer auch nur ansatzweise in Sicht kam - direkt am Morgen an den Strand zog. Der Pool war daher stets für uns eher ein optisches Gimmick auf dem Weg zum Zimmer/Strand und nicht selten noch/wieder geschlossen als wir vorbeiliefen. Nach deinem Bericht kribbelt es mich nun jedoch doch ein wenig in den Fingern... - insbesondere, da ich dieses "was wäre wenn ..."-Gefühl gerne mal wieder erleben würde. - Am Strand bin ich im String mittlerweile so routiniert unterwegs, dass ich es nur noch aus der Erinnerung beschreiben kann.

Möglicherweise gibt sich dafür schon in Kürze die Gelegenheit, das Gefühl wieder aufleben zu lassen. Insbesondere, da wir in den nächsten Tagen ebenfalls nach Gran Canaria aufbrechen werden. - Diesmal jedoch erstmals nicht im klassischen Hotel, sondern in eine Appartmentanlage als Selbstverpfleger. Ein Pool ist jedennfalls vorhanden ;-) - Doch dazu an anderer Stelle mehr. 8-)
LG
Thomas
TimeToLive
http://www.StringtangaForum.net - Auch Männer tragen Strings! - Why-Not?
Benutzeravatar
TimeToLive männlich
Administrator
Seit über 9 Jahren dabei!Seit über 9 Jahren dabei!Seit über 9 Jahren dabei!Seit über 9 Jahren dabei!Seit über 9 Jahren dabei!Seit über 9 Jahren dabei!Seit über 9 Jahren dabei!Seit über 9 Jahren dabei!Seit über 9 Jahren dabei!
Status:
undefined
 
Beiträge: 2008 Bilder: 21
Wohnort: Offenburg
Registriert: 14. Jan 2009
 
Bar: 10.691,67
Bank: 0,00
bedankte sich: 96 mal
Danke erhalten: 435 mal

Re: Urlaubsbericht Gran Canaria im String Teil 2

Beitrag#8 von WIKO61 » Di 19. Sep 2017, 11:48

Danke für den ausführlichen Bericht. Es wird immer wieder bestätigt das
es keine großartigen Reaktionen gibt wenn man sich im String bewegt.
Benutzeravatar
WIKO61 männlich
String-Kaiser
Seit über 4 Jahren dabei!Seit über 4 Jahren dabei!Seit über 4 Jahren dabei!Seit über 4 Jahren dabei!
 
Beiträge: 1409
Registriert: 11. Apr 2014
 
Bar: 9.649,60
bedankte sich: 120 mal
Danke erhalten: 112 mal

Re: Urlaubsbericht Gran Canaria im String Teil 2

Beitrag#9 von Mr. Thong » Di 19. Sep 2017, 15:52

Ein wirklich schöner Bericht. Hab mir das gerade bildlich vorgestellt. Und ein toller Mutmacher für alle, die noch zögern.
Benutzeravatar
Mr. Thong männlich
String-Kaiser
Seit über 4 Jahren dabei!Seit über 4 Jahren dabei!Seit über 4 Jahren dabei!Seit über 4 Jahren dabei!
 
Beiträge: 2232 Bilder: 23
Registriert: 07. Jun 2013
 
Bar: 17.511,00
bedankte sich: 94 mal
Danke erhalten: 271 mal

Re: Urlaubsbericht Gran Canaria im String Teil 2

Beitrag#10 von emjay » Di 19. Sep 2017, 18:04

Finde den Bericht großartig und konnte mich sehr gut reinfühlen.
Benutzeravatar
emjay männlich
String-Legende
Seit über 6 Jahren dabei!Seit über 6 Jahren dabei!Seit über 6 Jahren dabei!Seit über 6 Jahren dabei!Seit über 6 Jahren dabei!Seit über 6 Jahren dabei!
Status:
Verkaufe Manstore-String Gr. S -- siehe Galerie
 
Beiträge: 672 Bilder: 4
Registriert: 28. Okt 2011
 
Bar: 7.254,30
bedankte sich: 81 mal
Danke erhalten: 116 mal


Weitere Themen


Nächste

Zurück zu String als Bademode

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast